2019 – Und jetzt?

Endlich ist mein Online-Auftritt fertiggestellt und bereit zur Veröffentlichung. In diesem allerersten Blogartikel möchte ich einige Gedanken festhalten und euch mitteilen, was euch auf meiner Website und in meiner Arbeit erwartet.

In den letzten Jahren habe ich mich intensiv im gesundheitlichen Bereich weitergebildet. Einerseits durch Seminare und Ausbildungen, andererseits durch unermüdliche Selbstrecherche und Selbstversuche. Mittlerweile merkte ich auch, dass es an der Zeit ist mein Wissen zu vermitteln und hinauszutragen, anstatt es nur für mich selbst anzuwenden. Meine Position als Lernender, der ich natürlich mein ganzes Leben lang bleiben werde, veränderte sich, gefühlsmäßig fast von selbst, auch zum Lehrenden. Meinen ersten Vortrag hielt ich im November 2018 in meinem Heimatort Altlichtenwarth und kurz danach hielt ich noch – recht spontan –  einen Vortrag in Italien auf einem Seminar. Durch das erfreulich positive Feedback motiviert, sind die ersten Vorträge und Seminare für nächstes Jahr schon in Planung. Die Termine werden auf meiner Website und den sozialen Medien bekannt gegeben.

Außerdem eröffnet meine Praxis in Altlichtenwarth im Frühling 2019.

Mit welchen Themen beschäftigt sich meine Arbeit?

Unentbehrlich ist in meiner Arbeitsphilosophie mit dem Menschen, die ganzheitliche Betrachtungsweise. Ganzheitliche Gesundheit ist kein klar definierter Begriff, deswegen möchte ich ihn für euch aus meiner Sicht erläutern. An oberster Stelle steht immer die Psyche, Geist, Seele oder wie man es auch immer nennen möchte. An unzähligen Beispielen weltweit kann man die unglaubliche Kraft der Psyche belegen und bestaunen. Wichtige Lifestyle-Faktoren wie Ernährung, Umwelt, Bewegung, Kunstlichtexposition, Chronobiologie und Supplementierung bilden die Grundlage eines gesunden Menschen und haben dadurch einen hohen Stellenwert in meiner Arbeit. Ebenso muss Darmgesundheit, Hormonhaushalt, Genetik, Toxische Belastungen, die heutzutage unvermeidlich sind, berücksichtigt werden. Außerdem weiß auch jeder, dass der Glaube Berge versetzen kann und somit sind spirituelle Themen ebenfalls ein Teil in meiner Arbeit. Um aus diesen vielen Bereichen nur die besten Lösungen herauszusuchen und das Beste daraus zu machen, bin ich stets bemüht.

Was möchte ich mit meiner Website erreichen?

Natürlich dient meine Seite in erster Linie als Online-Präsenz um sich über meine Arbeit zu informieren und um mich zu kontaktieren. Weiters möchte ich in meinem Blog über Themen schreiben, die sich mit ganzheitlicher Gesundheit und Biohacking beschäftigen. Da ich auch festgestellt habe, dass es in Österreich meines Wissens nach noch keine Plattform gibt, die intensiv Themen des Biohackings behandelt, wollte ich das in die Hand nehmen. Meine Intention ist es auch, Menschen zur Selbstverantwortung für die eigene Gesundheit zu motivieren, da ich das auch für mich selbst lernen musste, und bemerkte, wie wichtig dieser Schritt war.

Das Foto oberhalb des Beitrages wurde bei einem Fastenseminar mit Dr. Rüdiger Dahlke und Simone Vetters aufgenommen. Vielen Dank an den Fotografen Jens Gerhard Schnabel. (https://jgschnabel.com)

Ich freue mich, wenn der Eine oder Andere Interesse an meiner Arbeit gefunden hat und bin dankbar über konstruktive Kritik und Feedback zu meiner Website.